Auxiliary Territorial Service

Der am 9. September 1938 gebildete Auxiliary Territorial Service (ATS) war die Frauenabteilung des britischen Heeres während des zweiten Weltkriegs. Die Rekrutinnen des ATS kamen als Köchinnen, Schreibkräfte, Lagerverwalterinnen, Krankenpflegerinnen, Fahrerinnen, Postmitarbeiterinnen und Munitionsprüferinnen zum Einsatz. Frauen waren von direkten Kampfhandlungen ausgeschlossen, doch wegen des Mangels an Männern übernahmen der ATS unterstützende Aufgaben wie z. B. die Bedienung von Radargeräten, Flugabwehr und Aufgaben der Militärpolizei. Prominente Frauen in den Reihen des ATS waren u. a. Mary Churchill (die jüngste Tochter des Premierministers) und Prinzessin Elisabeth (die Tochter des Königs).

P7275890_edited.jpg